FC Hausen engagiert sich für Flüchtlingskinder

Montag, 10 Oktober 2016 Kategorie: Veranstaltungen, Vereinsnews Von: Joachim Sprakties

Gerne möchte ich Sie darüber informieren, dass sich der FC Hausen – einmal mehr – für die Integration von „Flüchtlingskindern und Jugendlichen“ engagiert hat. 

Schon seit vielen Jahren trainieren und spielen beim FC Hausen „Flüchtlingskinder und Jugendliche“ aus Schopfheim-Schweigmatt und nun auch aus Fahrnau.

Wir sind als Verein seit Jahren bemüht diese Kindern und Jugendlichen positiv in die Gesellschaft zu integrieren.

Am vergangenen Wochenende haben wir 14 Buben und Mädchen im Alter zwischen 7 und 12 Jahren aus dem Asylantenheim in Fahrnau die Möglichkeit

gegeben das „DFB-Fußball-Abzeichen“ mit Erfolg zu absolvieren.

Sieben anspruchsvolle Stationen für „Ballgefühl und Technik“ waren zu absolvieren. An jeder Station waren engagierte Helfer des FC-Hausen 

(alles ehemalige Spieler unter der Leitung von Willi Boos) den Kindern behilflich.

Alle Teilnehmer und Betreuer waren von der Veranstaltung begeistert. Vor allem hat es sich für alle Kinder auch gelohnt. Mit strahlenden Augen, 

vielen tollen Erlebnissen, Pokalen und Urkunden sowie Sachspenden der FC-Mitglieder, wurden die Kinder gestärkt nach einem Mittagessen

mit dem Vereinsbus zurück nach Fahrnau gebracht. 

Es war schön so viele glückliche Kinder zu sehen. Viele fragten ob sie morgen wieder kommen dürfen?

Wie wir festgestellt haben, gibt es für diese Kleinen im Asylantenheim Fahrnau weder eine Schaukel noch einen Sandkasten. 

Wir finden, dass hier von Seiten der Stadt dringend etwas getan werden sollte.  

mit sportlichem Gruß

Joachim Sprakties

Vorstand FC Hausen

Folge uns

Wir sind auch auf Facebook, Fussball.de und Fupa zu finden.